1
2
3
4

Am citykai


Arbeiten am Wasser – fließende Intuition: Seit 2009 befindet sich das Architekturbüro Hinkelmann an der Hafenstraße 14 in Hamm. Klare Gebäudestrukturen verfolgen ein eigenes ästhetisches Konzept. Offenheit und Transparenz prägen den viergeschossigen Bürokomplex - genannt Citykai 14 - sowohl nach aussen durch großzügige Glasfenster, wie im Gebäudeinneren.


Der Citykai erstreckt sich parallel zu den dahinterliegenden Wasserverläufen von Datteln-Hamm-Kanal und Lippe. Inspiration für Ideen und notwenige Aufmerksamkeit, die in konkrete Konzepte münden. Der Blick vom Bürogebäude in nördliche Richtung verläuft über Kanal, Lippe und folgend bis in das Naturschutzgebiet Lippeaue – in südlich Richtung erstreckt sich das Hafengelände mit anschließenden Industrieanlagen. Das Verhältnis von gewünschter Kommunikation einerseits und konzentriertem Arbeiten andererseits bestimmen das Wesen innerhalb des Gebäudes. Die Büroräume der Mitarbeiter sind großzügig angelegt und fördern durch ihre Offenheit den Dialog, zeichnen sich beim Arbeiten aber gleichzeitig als akustisch optimierte Bereiche aus. Das gilt analog für den zentralen Besprechungs- und Konferenzraum. Er ermöglicht sowohl Raum für Präsentation und Diskussion mit Partnern und Kunden, als auch für ausgesuchte Vorträge, die wir episodisch anbieten. Mit unterstützender visueller und auditiver Technik.

Auch energetisch genügt das Bürogebäude nachhaltigen Ansprüchen. Das Objek am Citykai in Hamm zählt zu den größten Plusenergiegebäuden Nordrhein-Westfalens. Einen Großteil seiner Energie erzeugt das Bauwerk durch Wärmetausch aus dem Datteln-Hamm-Kanal. Die großzügig dimensionierte Photovoltaikanlage auf dem Dach sorgt dann für eine höhere Energiegewinnung als das Gebäude für das Beheizen benötigte.

Von einem Plusenergiehaus spricht man, wenn bei dem Gebäude die interne Energiegewinn den externen Energiebezug des Hauses (Jahresmittel) übersteigt.
Das Plusenergiehaus stellt somit die höchste Stufe der Gebäudestandards in der energetischen Errichtung dar.
Wird ein Nullenergiehaus oder ein Plusenergiehaus unabhängig von öffentlichen Versorgungsstrukturen betrieben, so spricht man von einem autarken Null- bzw. Plusenergiehaus.

Projekt 1
Eingangstür
 
 
 

Architekturbüro Hinkelmann    |    Hafenstrasse 14    |    59067 Hamm    |    Tel.: (02381) 95 65-0    |    E-Mail: mail@hinkelmann-architekturbuero.de

Kundenbewertungen

Kundenbewertungen

Hier benötige ich von dir noch ein anderes include Script von Trivago oder eine Seite auf die ich verlinken soll.